Trainingsübersicht Minis (m/w)
 
  Tag   Zeit   Ort
  Montag   17:30 - 18:30
  Rheinhalle, Goethestraße,
  53424 Remagen
 
(Trainingszeiten bis Sommerferien RLP 2017. In den Osterferien kein Training)

 


Teilnahme an F-Jugend-Spielfesten:

  Tag   Zeit   Ort
  So, 25.09.2016
  ab 10:30 Uhr
  Kreissporthalle Mendig,
  Fallerstraße, 56743 Mendig
  So, 06.11.2016
  ab 11:00 Uhr
  Sporthalle Nauort,
  Zu den Eichen, 2 56237 Nauort
  So, 05.03.2017   ab 10:30 Uhr
  Schulsporthalle Rheinbrohl,
  Rheinbrohl
  So, 02.04.2017
  ab 10:30 Uhr
  Sporthalle Remagen,
  Goethestraße, Remagen
 
 
 

02.04.2017

Erstes Mini-Turnier in Remagen

Am 02.04. war es soweit: nach mehreren Teilnahmen an verschiedenen Mini-Spielfesten war die HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler selbst Gastgeber und Ausrichter für ein Turnier der F-Jugenden. Hervorragend organisiert und federführend geplant von Conny Reitz, Vorstandsvorsitzende des VfL Remagen, trafen sich gegen 9:00 Uhr viele aktive Mitglieder der drei Muttervereine, um neben den beiden Spielfeldern auch einen „Abenteuer-Spielplatz“ aus Turn- und Sportgeräten der Remagener Halle herzurichten, damit um 10:30 Uhr das Turnier pünktlich starten konnte. Leider hatte mittwochs zuvor die HSG Bad Ems/Bannberscheid mit gleich drei Teams abgesagt. So musste das Turnier mit nur sieben Mannschaften durchgeführt werden, da auch keine anderen Vereine kurzfristig einspringen konnten. Um dennoch die beabsichtigte Turnierzeit einzuhalten, wurde kurzerhand die Spielzeit von zehn auf fünfzehn Minuten erhöht. Zwischen den Begegnungen wurden, zusätzlich kleine Pausen eingeplant.

Der Abenteuerspielplatz war immer gut besucht
Foto: M. Zedler

 

Alle teilnehmenden Kinder waren mit riesigem Eifer bei den Turnierspielen dabei, hatten aber auch neben dem reinen Spielbetrieb großen Spaß. Der Abenteuer-Spielplatz in der Hallenmitte war immer gut besucht, zudem sich dort auch nicht am Turnier teilnehmende Geschwister-Kinder austoben durften. Nach zahlreichen Spielen wurde die obligatorische Siegerehrung durchgeführt. Da in diesem Alter offiziell keine Tore gezählt werden und nur der Spaß am Handballsport im Vordergrund stehen soll, gab es keine Verlierer, sondern nur Gewinner. Jedes Kind erhielt eine Urkunde und eine Medaille, um sich an das Spielfest in Remagen erinnern zu können.

Die HSG F-Jugend (rote Trikots) im Spiel gegen TV Weibern
Foto: M. Zedler

 

Es ist geplant, das Minispielfest auch in den anderen beiden Muttervereinen der HSG, also in Ahrweiler und Sinzig, durchzuführen, womöglich bereits in diesem Jahr. Ein besonderer Dank geht an die vielen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre (alphabetische Reihenfolge ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Jola Baumgard, Lena Bettin, Yannick Buchholz, Daniel Enke, Axel Friedrich, Nadja Kirchhoff, Andre Kleiner, Lenni Klotz, Annette Klucker, Peter Langelage, Dieter Langen, Claudia Laubereau, Lutz Nicolay, Katharina Nicolay-Thum, Damian Peltner, Steffen Poschbeck, Michael Reichling, Cornelia Reitz, Jannika Reitz, Svenja Reitz, Dieter Rolser, Rica Schröder, John Shepherd, Vanessa Strohe, Florian Willers und Marko Zedler.

 

05.03.2017

HSG Minis überzeugten in Rheinbrohl

Kürzlich reiste die F-Jugend zum Mini-Spielfest nach Rheinbrohl. An Bord waren neben acht Jungen auch zwei Mädchen. Die weiteren Teams vor Ort waren der Gastgeber HSG Römerwall mit gleich drei Mannschaften und TV Bad Ems mit zwei Mannschaften.

In fünf Spielen konnten so die Minis zeigen, was sie in den letzten Monaten dazugelernt haben. Die mitgereisten Eltern und Freunde sowie die Trainer Rica Schröder und John Shepherd waren von der doch deutlich erkennbaren Entwicklung im Spielaufbau und in der Abwehr begeistert. Letztendlich konnten so auch etliche Tore in den Spielen erzielt werden, was natürlich bei den „Kleinsten“ noch nicht im Vordergrund stand.

Während der Spielpausen erhielten die Kinder zusätzlich die Möglichkeit, mit einer Laufkarte einen Spiele-Parcours zu durchlaufen, der einige Kletter-, Wurf- und Geschicklichkeitsübungen beinhaltete und an dessen Ende eine kleine Überraschung stand. Die Siegerehrung des Handballturniers rundete das Spielfest ab. Jedes Kind erhielt eine Medaille sowie eine persönliche Urkunde.

 


06.11.2016

HSG Minis ganz groß beim Spielfest in Nauort

Während die „Großen“ am Samstag alle Spiele bestritten, waren die „Kleinen“ sonntags beim F-Jugend-Spielfest in Nauort am Zuge. Wie schon bei anderen Spielfesten zuvor stand auch hier das Erlebnis vor dem Ergebnis. Handball soll Spaß machen, so lautet die Botschaft. Dass dem so war, sah der neutrale Zuschauer in den Augen der Kinder und Betreuer, die sichtlich Freude ausstrahlten. Beendet wurde die Veranstaltung mit der obligatorischen Siegerehrung (es gibt nur erste Plätze) und (Gold-)Medaillenvergabe an alle Kinder.

In den Partien gegen Römerwall 1 und 2, Engers und Nauort 2 zeigten unsere Kleinsten ganz passable Spiele (und für die Statistiker auch nach Toren gemessen knappe bis hin zu eindeutigen Siegen). Lediglich die Mannschaft aus Nauort 1, und damit das letzte Spiel unserer Mini-Mannschaft, war einen Nummer zu hoch. Hier zeigten sich aber auch die besonderen „Details“ wie Rücksichtnahme und Fairness, die eine solche Veranstaltung ausmachen. Da die HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler wegen vorsorglicher Maßnahme nur mit fünf anstatt sechs Kindern antrat, spielte Nauort 1 freiwillig ebenfalls mit nur fünf „Knirpsen“, um der Partie eine gerechte Note zu geben. Da sollten sich die Erwachsenen mal eine Scheibe davon abschneiden…

 


25.09.2016

Minis überzeugten in Mendig

 

Viel Freude hatte die Mini-Mannschaft (F-Jugend) bei der erneuten Teilnahme an einem Spielfest am vergangenen Wochenende in Mendig. In insgesamt vier Spielen in Turnierform gegen die Mannschaften aus Horchheim, Moselweiss, Welling und dem Gastgeber Mendig konnten die Kinder das bisher Erlernte gegen andere Teams umsetzen. Dabei steht der Spaß am Handballspielen im Vordergrund, der Spielfluss wird aufgrund der abgemilderten Regelauslegung durch dennoch engagierte Schiedsrichter kaum unterbrochen. Es werden offiziell auch keine Tore gezählt, daher kann es keine Gewinner oder Verlierer geben – auch wenn die begleitenden Eltern und Betreuer gerne die Tore als Maßstab aller Dinge nehmen. Demnach hätten die Minis von Rhein und Ahr jeweils 2 Spiele gewonnen und verloren – aber, wie bereits betont, Tore sind hier nicht wichtig. Das Bild zeigt die Mannschaft von der HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler auf dem „Treppchen“ bei der „Siegerehrung“.

 


16.08.2016
 

 

Die F-Jugend startet in diesem Jahr offiziell in den Spielbetrieb. Bereits im Mai 2016 durften die „Minis“ an einem Spielfest in Urmitz teilnehmen, wo sie sich, trotzt krankheitsbedingter Ausfälle, hervorragend geschlagen hat. Die erste Erfahrung an einem Wettkampf teilzunehmen ist den Kindern in guter Erinnerung geblieben. Für diese Saison wurde eine Meldung der Mannschaft vorgenommen, so dass sie nun nach Belieben an allen Spielfesten teilnehmen können die im HVR angesetzt sind, und vor allen Dingen auch ein eigenes durchführen dürfen. Dies wird voraussichtlich im Frühjahr 2017 sein. Die Voraussetzungen wurden bei der Neugestaltung des Hallenbodens in der Rheinhalle Remagen geschaffen. Trainiert werden die Jüngsten der Spielgemeinschaft von Rica Schröder, John Shepherd, Lena Bettin und Ludger Degen. Mit T-Shirts, die die Zusammengehörigkeit der Kinder im Handballsport demonstrieren sollen, wurden die Spieler und Spielerinnen bereits in diesem Jahr durch Axel Friedrich von der Ergo-Versicherung ausgestattet.